Küssnachter Junioren holen sich den

 

Tagessieg am Abschlussturnier vom

 

19. + 20. März 2021

 

in Dübendorf

 

 

Vergangenes Wochenende fand in Dübendorf spontan ein Curling-Abschlussturnier statt. An zwei Spieltagen wurde um den Tagessieg gekämpft.

 

Samstag
Die ersten Gegner, das Team Lausanne Olympique kannten die Junioren bereits aus früheren Spielen aus der C-Liga.

Die Küssnachter übten schon früh Druck auf die Westschweizer aus. Nachdem die Lausanner im zweiten End einen Stein und die CCK-Junioren im dritten End zwei Steine schreiben konnten, wurde klar, dass es zeitlich nicht mehr für das sechste End reichen wird. Schlussresultat: 7 zu 2 für Küssnacht.

 

Am Nachmittag nahm man es mit den A-Juniorinnen von Baden-Regio auf. Dank eines taktisch einwandfreien Spiels und zwei Fehlsteinen der Baderinnen konnten die Jungs im zweiten und dritten End je drei bzw. vier Steine stehlen. Die Baderinnen standen nun erheblich unter Druck und es schlichen sich hin und wieder Fehler bei ihnen ein.

Fazit: Gegen ein starkes Team aus der A-Liga wurde Nervenstärke bewiesen und der erspielte Vorsprung souverän ins Trockene gebracht.

 

Im letzten Spiel ging es dann gegen das Juniorinnen-Team Region Basel los. Nach vier gespielten Ends stand es 2:2, es blieb also spannend.

Mit dem letzten Stein auf ihrer Seite gelang es den Jungs im fünften End zwei wichtige Steine zu schreiben. Mit einem Zwischenstand von 4:2 ging es nun ins entscheidende letzte End.

Dank einer guten Strategie konnte man zum Schluss noch einen Stein stehlen.

Somit stand es nun fest: Die Junioren des CC Küssnacht waren die Tagessieger!

 

Sonntag
Nach einer kurzen Nacht und der frühen Anreise am Sonntag waren die CCK-Junioren zu Dritt und erhielten Unterstützung durch eine Juniorin des CC Baden.

 

Im ersten Spiel merkte man unserem Team die Müdigkeit und die «Strapazen» vom Samstag an, auch die Umstellung im Team ging nicht reibungslos über die Bühne, dementsprechend fiel auch das Resultat aus: Die Kontrahentinnen aus Lausanne nutzten dies aus und gewannen klar mit elf zu eins.

 

Im zweiten Spiel gegen Limmattal/Wetzikon war eine Steigerung im Vergleich zum Morgen ersichtlich, es schlichen sich jedoch ein paar Fehler zu viel ein, so dass es leider nicht für einen Sieg reichte. Endresultat: 4:2.

 

Im dritten Duell traf man auf Wildhaus, welches an der Junioren-SM von letzter Saison im Finale geschlagen wurde. Das Team mobilisierte noch einmal die letzten Kräfte und spielte nun seine ganze Routine aus und schaffte es, das Spiel mit 5:2 zu gewinnen. Schlussendlich resultierte am Sonntag der sechste Platz.

 

Manuel Schilliger für die Junioren des Curling-Clubs Küssnacht

 

 

 

Bildlegende: Das Gewinner-Team vom Samstag

 

  Lust auf ein Schnuppertraining?

 

 ein Klick und sie werden informiert.

 

 

 

Curling...

 

...kann als Freizeit-oder Leistungssport betrieben werden.

...ist ein Sport, bei dem Konzentration,Technik und Taktik wesentliche Elemente sind.

...kann bis ins hohe Alter auch wettkampfmässig betrieben werden.

...verbindet Generationen und Geschlechter

 

 

...ist ein Sport, bei dem Fairness aktiv gelebt wird